Raspberry Pi Webcam

Die Raspberry Pi Webcam ist eine kleine 5M Pixel HD-Kamera, die auf einer kleinen Zusatzplatine geliefert wird und über ein Flachbandkabel an die CSI Schnittstelle des Raspberry Pi angeschlossen wird.

IMG_1236 IMG_1235

Technische Daten

  • 5MP Omnivision 5647 Camera Modul
  • Kompatibilität zu Raspberry Pi Model A und Model B
  • Fotoauflösung: 2592 x 1944 p
  • 1080p HD Videoaufnahme @ 30fps, 720p @ 60fps und 640x480p @60/90
  • Anschluss: 15-pin MIPI Camera Serial Interface (CSI)
  • Abmessungen: 12,2 x 9,4 x 3 cm
  • Gewicht: 18 g
  • Preis: ca 20,- EUR (Pi-Cam bei Amazon)
  • Alternative: NoIR Pi-Cam ohne IR-Filter für Nachtaufnahmen (NoIR-Cam bei Amazon)

Anschluss der Webcam

Beim Anschluss ist darauf zu achten, dass die Kontaktflächen des Flachbandkabels Richtung HDMI-Schnittstelle (also weg von der Ethernet-Schnittstelle) zeigt (siehe Foto)!

IMG_1227-resized

Installation der Raspberry Pi Webcam

Nach dem Anschluss der Webcam an den Raspberry Pi, muss diese in der Konfiguration aktiviert werden. Dazu muss „raspi-config“ aufgerufen werden und über den Menüpunkt „Eable Camera“ die Kamera aktiviert und danach der Raspberry Pi neu gestartet werden.

sudo apt-get update
sudo apt-get upgrade
sudo raspi-config

rasp_pi_cam1 rasp_pi_cam2

Fotos erstellen

Ein neues Foto wird minütlich durch einen cron-Job mit Hilfe des Tools „raspistill“ erzeugt und mit FTP auf den Webserver geladen.

raspistill -n -w 800 -h 600 -o /var/www/media/photo.jpg

Beschriften des Bildes mit Datum und aktueller Uhrzeit mit Hilfe von ImageMagick:

date_rfc=`date --rfc-2822`
date_str=`date -d "$date_rfc" +%e.' '%B' '%Y' | '%H:%M' Uhr'`
brand="RPi Webcam | $date_str"
convert /var/www/media/photo.jpg -font /usr/share/fonts/truetype/freefont/FreeSans.ttf -pointsize 15 -fill white -gravity Southeast -annotate +0-0 "$brand" /var/www/media/photo_brand.jpg

FTP Upload des Bildes erfolgt mit:

cd $local_path
ftp -n $host <<EOF
user anonymous "$password"
binary
cd $remote_path
put /var/www/media/photo_brand.jpg
bye
EOF

Weitere Informationen zu „raspstill“ sind auf der Webseite von Raspberry Pi zu finden.